Projekttage LOOSDORF Teil I

19. bis 21. März

Fast alle unserer Schüler und Schülerinnen nahmen an den Projekttagen teil. Die Aufregung war schon Wochen (!) vorher groß, erwartete uns doch ein umfassendes Programm und für manche war es gar das erste Mal Auswärts-Schlafen.

Und los ging es Dank einem Spitzen-Angebot des Busunternehmens "Brüder Stephan KG" und Sponsorengeldern gaaaanz bequem mit dem Reisebus direkt vor der Schule!

Fotos Abfahrt

Nach Ankunft im "Winkelauer Hof" konnten alle erstmal ihre gemütlichen Mehrbettzimmer beziehen und dann erwartete uns bereits der erste Programmpunkt "Spiele aus alter Zeit" im Theaterraum.

Fotos Ankunft

Nach dem hervorragenden Mittagessen brachte uns ein Transferbus

in die Therme Laa


Nach dem Abendessen erwarteten uns im riesigen Aufenthaltsraum diesmal Spiele

zur Förderung der Teambildung und der Geschicklichkeit. Mit viel Spaß endete so der erste Tag unserer Schulveranstaltung.

 

Spieleabend  

Am nächsten Morgen waren die Ersten schon sehr früh wach und im Aufenthaltsraum konnten sie malen oder spielen. Um 9 Uhr wurden wir mit einem Feuerwehrbus vom Feuerwehrkommandanten höchst persönlich(!) nach Hagenberg geführt, wo wir einen Bauernhof mit Agrarwirtschaft und einer Stiermast besichtigten.

Die Kälber durften ausgiebig gestreichelt werden, die massigen Stiere beobachteten wir aus sicherem Abstand in ihrem Ruhebereich, dem auslauf und der Fütterungshalle. Leider haben alle fotoapparate gleichzeitig beschlossen, keine Rinder ablichten zu wollen...

Wenige Fotos

Zu fuß wanderten wir zu unserem Quartier zurück und gestärkt vom leckeren Mittagessen stürzten wir uns mit Elan in die nachmittägliche Schnitzeljagd! Es wurden 2er-Teams gebildet, die dann am gesamten Seminargelände nach Teilen eines Bildpuzzles suchten.

Außerdem wurde noch ein Klassentransparent gestaltet.

Aber seht selbst:

 An diesem zweiten Abend erwarteten uns Sagen aus dem Weinviertel - die erste erzählt am Lagerfeuer, die zweite erzählt in einem Weinkeller und wer nach der Nachtwanderung noch nicht müde war, konnte im Seminarraum unterm Dach noch eine Sage hören!